Breakdance Builder Wordpress

Breakdance Builder WordPress | Review 2024

  • Tools
  • aktualisiert am 7. Juni 2024
Der Breakdance-Builder* für WordPress ist ein leistungsstarkes Tool, das es dir ermöglicht, schnelle, ansprechende und benutzerfreundliche Websites zu erstellen, ohne daß du über umfangreiche Programmierkenntnisse verfügen musst.

Mit einer Vielzahl von Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten ist Breakdance - seit dessen Veröffentlichung 2022 - mittlerweile eine immer beliebtere Wahl für Unternehmen, Blogger und Kreative, die die Einfachheit der Bedienung von Page- und Theme-Buildern wie Elementor, Thrive Themes, Divi, etc. schätzen, aber viel Wert auf Vermeidung von unnötigem Datenballast legen, der üblicherweise mit vielen der anderen WordPress Builder kommt.

In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick über die Funktionen, Vorteile und Erfahrungen mit dem WordPress Breakdance Builder, um dir bei der (möglichen) Entscheidung zu helfen, ob das Tool auch die richtige Wahl für dich und deine WordPress-Website wäre.

1. Funktionen von Breakdance

Der Breakdance Builder bietet dir eine Vielzahl von Funktionen, die es dir auch ohne Einsatz externer Plugins ermöglichen, deine Website ganz nach deinen Vorstellungen zu gestalten.

Ein paar Highlights stelle ich dir hier vor:

1.1 Funktioniert ohne Theme

Wenn du Breakdance benutzt, benötigst du nicht extra ein WordPress Theme als Grundlage. Ohne Theme dient Breakdance selbst als Theme- und Page-Builder zugleich.

Dennoch kannst du Breakdance jederzeit auch mit einem Theme verwenden, falls es für dich einen speziellen Grund dafür gibt.

Hinweis: Möchtest du z.B. ein Membership Plugin wie Thrive Apprentice nutzen, musst du ein Theme benutzen oder Thrive Apprentice auf eine Sub-Domain packen.

1.2 Benutzerfreundlichkeit

Ganz weit oben auf der Liste steht die Benutzerfreundlichkeit von Breakdance.  Im aufgeräumten Interface hast du auf der linken Seite stets die Übersicht über alle Elemente und deren individuelle Einstellungen, rechts über grundlegende Einstellungen, das Struktur-Panel und die AI-Funktion und in der Mitte die Einstellungen für die verschiedenen Breakpoints (Endgeräte) und den Seiten-Switcher.
Breakdance WordPress Interface
Letzterer ermöglicht dir, zwischen allen bereits erstellten Templates, Seiten, Posts, Header, Footer, etc. hin- und her zu springen, OHNE daß du diese extra über das WordPress-Backend öffnen müsstest. Spart einiges an Zeit und offene Tabs!

Und was das Thema Responsiveness betrifft, bietet Breakdance ganze 5 voreingestellte Breakpoints mit der Option, jederzeit weiter, individuelle Breakpoints zu erstellen.
Ansonsten kannst du in klassischer Drag 'n Drop Manier Elemente einfach in deinen Editor ziehen, dort bearbeiten und auch direkt im Editor oder im Struktur-Panel umsortieren oder entfernen.
Breakdance Struktur-Panel
Vor allem wenn du bereits mit anderen WordPress Buildern gearbeitet hast, wirst du dich hier im Breakdance Builder unglaublich schnell zurechtfinden. 

Tipp: Solltest du einmal doch eine Einstellung nicht finden, kannst du ganz einfach die Suchfunktion in der linken unteren Ecke benutzen und in Sekundenschnelle zum Ziel kommen.
Breakdance Suchleiste

1.3 Design Library -  viele Vorlagen für Sektionen und Seiten

Natürlich dürfen Design Templates für Sektionen, Landingpages oder ganze Websites nicht fehlen.
Breakdance Design Templates and Pages
Da Breakdance im Vergleich zu den etablierteren Buildern noch relativ jung ist, gibt es hier natürlich noch keine so umfangreiche Bibliothek, jedoch sind es mittlerweile bereits über 200 kostenlose und kostenpflichtige Seiten und Website-Vorlagen plus eine Menge an vordesignten und teils animierten Sektionen.

1.4 Über 130+ Elemente

Zum jetzigen Zeitpunkt bietet dir Breakdance über 130 Elemente & Widgets für normale Websites und WooCommerce Stores, durch welche du dir eine Menge WordPress-Plugins - wie z.B. Slider - getrost sparen kannst.
Breankdance Elemente
Dazu zählen unter anderem einer der besten Mega-Menü-Builder, mit welchen ich bisher arbeiten durfte, animierte Überschriften, Öffnungszeiten und FAQs, sowie Elemente wie der Advanced Slider, den du im Gegensatz zu anderen Buildern mit sämtlichen Inhalten und weiteren Elementen füllen kannst, die du gerade benutzen möchtest.

1.5 Global Styles

Lege einmalig deine Farben, Schriftarten, Buttons, Containerdesigns, etc. fest und diese werden anschließend automatisch auf alle Elemente deiner Website angewandt.

Der Vorteil: Änderst du später z.B. deine Haupt-Farbe (Brand-Colour), dann ändert sich diese automatisch in allen Elementen, denen die Haupt-Farbe zuvor zugewiesen wurde.

Analog gilt das natürlich auch für sämtliche anderen getroffenen globalen Einstellungen. Genial!

Tipp: Du kannst diese Vorgaben aus den Global Styles natürlich auch jederzeit für einzelne Elemente abändern, z.B. weil du nicht auf deine Standard "primary" & "secondary" Buttons zurückgreifen, sondern einen dritten oder vierten Button designen möchtest.

1.6 Copy Paste Elemente/ Styles

Von Pagebuildern wie Thrive Architect* kennt man es, daß Elemente als Vorlagen abgespeichert und an beliebiger Stelle wiederverwendet werden können.

Breakdance geht einen Schritt weiter und bietet dir die einfache Möglichkeit, Elemente oder Sektionen ganz einfach per Copy Paste von einer Seite auf die nächste zu übertragen.

Das funktioniert entweder über Kopier-Buttons oder ganz einfach per "cmd + C" (Mac) oder "strg + C" (Windows).
Breakdance Copy Paste
Dabei spielt das übrigens keine Rolle, ob das innerhalb einer Website oder zwischen zwei ganz unterschiedlichen Websites stattfindet.

Falls du also Angst hast, irgendwelche deiner Designs auf deiner Website im schlimmsten Fall umständlich nachbauen zu müssen: Das ist hier nicht der Fall!

1.7 Dynamic Data & Conditions

Wenn du viel mit dynamischen Inhalten zu tun hast, wirst du die tiefe Integration von Breakdance mit Advanced Custom Fields mitsamt Repeater Fields und Post Loops lieben.

Falls dich das Thema interessiert, schau am besten auf der Breakdance-Website* für weitere Infos vorbei

1.8 WooCommerce Integration

Sobald WooCommerce auf deiner Website installiert ist, lassen sich Elemente wie Produkte, Produktlisten, Checkout Page, Warenkorb oder z. B. Order Tracking Page verwenden und ganz einfach an dein Branding anpassen.

Über 35+ Woo Elemente stehen dir zur Verfügung, um deinen Shop an deine Bedürfnisse anzupassen

1.9 Pop-Up- und Form-Builder

Breakdance bringt sowohl einen Pop-Up- wie auch einen Form-Builder von Haus aus mit, wodurch du dir nicht nur die entsprechenden Plugins sparen, sondern zudem auf eine nahtlose Integration in deine Website bauen kannst.

Selbstverständlich kannst du auch mehrere Pop-Ups mit entsprechenden Anzeige-Regeln parallel zueinander laufen lassen.

2. Vorteile/ Nachteile von Breakdance Builder

Ohne auf die bereits erwähnten Punkte nochmal konkret einzugehen, möchten wir dir an dieser Stelle nochmal ein paar Vor- bzw. auch Nachteile vom Pagebuilder nennen:
  • mordern und leicht - kein "aufgeblähter" Code
  • hohe Performance
  • WooCommerce Integration
  • funktioniert ohne Theme
  • über 130+ Elemente
  • im höchsten Tarif auf unendlich vielen Websites einsetzbar
  • sowohl für kleine, wie auch komplexe Websites verwendbar
  • hoher Community-Einfluss auf die Weiterentwicklung
  • noch nicht so viele native Integrationen wie die Konkurrenz
  • momentan noch weniger vorgefertigte Templates als Konkurrenten

3. Meine Erfahrung mit Breakdance für WordPress

Als Elementor-User hast du wahrscheinlich überhaupt keine Probleme, ich als Thrive Architect User musst mich ein wenig mehr umgewöhnen, da so manche Einstellung doch wo anders zu finden ist, als in Architect.

Trotz der kleinen Lernkurve habe ich schnell feststellen dürfen, wie mächtig und umfangreich Breakdance doch eigentlich ist und wie schnell man unglaublich schöne Ergebnisse erzielen kann.

Mit der kommenden Version 2.0 wird das Interface noch ein wenig überarbeitet, so daß viele fortgeschrittenen Einstellungen vor allem für Einsteiger mit einem Klick von der Hand gehen, während Pro's immer noch auf manuelle Einstellungen zurückgreifen und wirklich bis ins Detail feinjustieren können.

4. Fazit

Als jahrelanger Nutzer der Thrive Suite und als jemand, der mit Elementor nie richtig warm geworden ist, muß ich mittlerweile zugeben: ich liebe Breakdance! Und das, obwohl das Interface sehr stark an Elementor angelehnt ist.

Die Bedienung geht leicht von der Hand, die Websites laufen sicher, schnell & stabil und gefühlsmäßig ist im Plugin alles notwendige an Bord, wodurch man für viele Projekte auf eine Menge Plugins verzichten kann. 

Die Breakdance Community steht zudem immer für Fragen offen und was mir am wichtigsten ist: sie hat großen Einfluss darauf, wie das Plugin weiterentwickelt wird.

Falls du also auf der Suche nach einem Builder für deine Website bist: unbedingt anschauen!

Interessiert an einer Breakdance Website?

FAQ

Inhalt

Mit einem Stern (*) gekennzeichnete Empfehlungen sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link ein Produkt kaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Wichtig: Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber einsetzen/ eingesetzt haben

Weitere Artikel